Neubau Bürogebäude Park Plaza, Karlsruhe

Neubau Bürogebäude „Park Plaza“ sowie Fuß- und Radwegbrücke in Karlsruhe.
Bei diesem Projekt war die Aufgabenstellung des Bauherrn die Erstellung eines siebengeschossigen Büro- und Geschäftshauses. Im Bereich der seitlichen Esplanade grenzt eine 3-geschossige Tiefgarage an.
Göppert Bauingenieure wurde für die Tragwerksplanung, sowie für die Erstellung der bauphysikalischen Nachweise nach Energieeinsparverordnung 2009, der Gesamtmaßnahme beauftragt.

Die EnEV 2009 musste hierbei um 25% unterschritten werden.

Das Bestandsgebäude der LBBW wurde mit dem Park Plaza Gebäude mittels einer 70m langen Fuß- und Radwegebrücke verbunden.

Die statischen Nachweise und die Konstruktionspläne für diese Brücke sind ebenfalls im Leistungsumfang der GBI enthalten.

Die Brücke führt über Bahnschienen der Karlsruher Verkehrsbetriebe und über die Henriette-Obermüller Straße.

Eine besondere Herausforderung stellte der Bau der Brücke im laufenden Straßenbahnbetrieb dar. Hier musste eine Fertigteillösung entwickelt werden.
Der gesamte westliche Gebäudebereich, der über die Straße kragt, wurde ausschließlich mittels drei Tragstützen gehalten.

Die Lochfassaden mussten dadurch aufwändig berechnet und bemessen werden.

Der Erdbebennachweis stellte bei dieser Baumaßnahme eine besondere Komplexität dar. Dieser wurde mittels einer dreidimensionalen Betrachtungsweise standsicher gerechnet.

Das „Fliegerdach“ (Decke über 7.OG) kommt ohne äußere Stützenreihe aus und wird so seinem Namen gerecht.

Beauftragte Leistungsphasen (LPH)
LPH 1–6
Wärmeschutzberechnung nach EnEV
Bauherrschaft
Park Plaza KG, Karlsruhe
Architekt
archis Architekten + Ingenieure GmbH, Karlsruhe
Baujahr
2012-2013
Bauweise
Massivbau
Bruttorauminhalt
45.000m³
Fotos: Markus Schilloks